Mutiges Handeln wird belohnt

Sie sammeln Kleidung und Lebensmittel und bringen sie zu obdachlosen Menschen, die in der Innenstadt auf der Straße leben – dafür wurden die Mitglieder des Pfadfinderstamms Rumenthorp in Rondorf jetzt vom Diözesanrat ausgezeichnet.

Für das Projekt „Ein Koffer voller Wärme“ ziehen sie mit einem Bollerwagen voller Sachen zu den Obdachlosen.

Eine besondere Anerkennung für dieses Engagement erhielten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der katholischen Kirchengemeinde Heilige Drei Könige vergangene Woche.

Sie gehören zu den Preisträgern der Aktion „Mutig Gutes tun!“, zu welcher der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln im vergangenen Jahr aufgerufen hatte. Gemäß dem Spruch

„Tue Gutes und rede darüber“ konnten sich Gruppen aus dem Erzbistum für drei Auszeichnungen empfehlen, die jeweils mit 500 Euro dotiert sind.

Die zwei weiteren Preise gingen an die Kita Don Bosco in Wuppertal für das Projekt „Hoffnungslichter gegen Einsamkeit“ sowie an das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bergisch Gladbach.